Über mich

Geboren 1965 in Graz

Als Supervisorin, Coach und Trainerin ist es mein Anliegen Menschen zu unterstützen in Beruf und zu Leben zu finden, was sie wirklich wollen und ihr schöpferisches Potential zu entfalten.
Mich begeistern Menschen, die sich entwickeln und wesentlich - sie selbst - werden möchten.

Berufspraxis
2014  Unternehmensgründung "Veränderungsprozesse gestalten" 
Tätigkeitsfelder als Angestellte der Diözese Graz- Seckau von 1992 - 2014:
Projekt „Wirtschaft und Spiritualität“
Verantwortliche für Exerzitien und Spiritualität im Bischöflichen Pastoralamt
Konzepterstellung und Organisation der fünfjährigen Berufsbegleitung für PastoralassistentInnen und Kapläne,
Seelsorgerin im Ausbildungszentrum der Theologiestudierenden und in der Pfarre Graz-Hl. Schutzengel.
Daneben Lehrtätigkeit bei den Theologischen Kursen und in der Erwachsenenbildung, wie im Hospizverein und in einem Forschungsprojekt des LKH Graz

Ausbildung und Weiterbildung:
Arbeitsbewältigungscoaching Arbeitsleben Gruber E.U. Salzburg
Coaching-Lehrgang WIFI Graz
Zertifikat „Human Ressource Management“, Donauuniversität Krems
Ausbildungen in Geistlicher Begleitung und Exerzitienleitung, Diözese Graz-Seckau und Kardinal König Haus Wien
Qualifikationen im Psychosozialen Bereich durch Gruppen- und Einzelsupervision, Gestalttherapeutische Selbsterfahrungsgruppen, Psychotherapeutische Selbsterfahrung, Systemische Aufstellungsarbeiten und Organisationsaufstellungen
Studium der Fachtheologie an der Karl-Franzens-Universität Graz und an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

Meine Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment und mein fokussierter Blick werden durch jahrelange Übung in den Kampfkünsten Karate -do und derzeit durch White Crane SILAT geschult. Meine Meditations- und Kontemplationspraxis ist eine wichtige Achtsamkeitschulung für mich.
Beschäftigung mit Bewusstseinsentwicklung und unterschiedlichen spirituellen Traditionen bereichern und erweitern meinen Horizont.
Und nicht zuletzt sind das Leben mit all seinen Facetten und Begegnungen mit Menschen die größten LehrmeisterInnen für mich.

Netzwerke
Kolleginnen und Kollegen des 5- Welten -Modell - Netzwerkes
Verein social innovators & friends